Das Gold im neuen Altgeist

Michael Shipman

0. Vorspiel

Es leben dem Rhein entlang nordische Legenden auf. Durch unzählbare Epochen prägt diese große schöne Macht der Natur Menschen und Ideen. Es fließen in ihren Wassern Geheimnisse vom unerschaffenen Gold, wie danach geeifert und darum gekämpft wurde, und wie es geschätzt und gestohlen war. In den Händen der Menschen geschmiedet, wird es zur Macht der Segen und der Flüche. Dies ist der unveränderliche Mittelpunkt der Geschichte, die durch dieses Werk erzählt wird. Aus der Tiefe der Grundfarben, sich unter den Wellen des Blaus und dem Schimmer des Golds regend, gehen Rheintochter hervor. Mit dem Gold schmieden sie sich Städte und Monumente und werden zu Götter, und sie werden in ein Leben der Qual und Mühe gestoßen. Und sie wandern in der Welt herum, auf der Suche nach dem Gold. Die größte ihrer Städte ist Walhalla, und der größte ihrer Götter ist Wotan, der Adlige, der sein Auge für Macht und seine Tage fürs Wandern auf der Erde gegeben hat, immer noch auf der Suche nach dem Gold, das er nicht mehr sehen kann. 

 

  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon