Das Gold im neuen Altgeist

Der Bann

 

Eine in Rot und Gold schimmernde Rheintochter sitzt im Vordergrund. Hinter ihr im Dunkeln lauert eine Gestalt, in einem Auge geblindet wie ihr Herrscher Wotan. Das licht um sie kommt ihr fabriziert vor. Gefangen zwischen den beiden sitzt ein junges Rheinmädchen, machtlos, sich aus dem Bann zu entziehen. 

Auf unserer Reise durch diese Bildoper, lassen wir uns an die Stelle des Rheinmädchens im Gemälde Das Fenster setzen. Das Gelb der aufgehenden Sonne erleuchtet die Blau und die Rot, und das Mädchen schaut aus dem Fenster hinaus, auf die Geschichten des Tages, die sich aus den Farben entfalten werden. Durch die Tage und durch die Zeitalter müßen Rheintöchter mit den Grundfarben zurechtkommen, denn aus diesen Farben sind sie entsprungen, und aus ihnen bilden sie ihre Häuser und ihre Wege. Obwohl die Geschichten verschieden sind, bleiben die drei Grundfarben das unentwegte Wesen ihres Ursprungs.

Abend am Rhein

 

Aus dem Blau des Wassers entsteht die Rheintochter, Haupt und Glieder mit Rot gestrichen, erleuchtet mit sanftem Licht. Wer ist sie, deren Füßen das Rot gegen Gewälte beschützt und deren vernebelten Augen das Gelb erleuchtet? In ihrer Geburt durch des Wassers Blau, strengt sie sich schmerzhaft an.

Alberichs Weh

 

Wehe! Ach wehe ist Schwarz- Alberich, das Dunkle und Hässliche an dem Gott Wotan! Auf ein Ziel allein ist er versessen. Er will sich in Licht-Alberich verwandeln, sich in den weißen Gewändern des Großmütigkeites einzukleiden. Um das Ziel zu erreichen, hat er sich auf die Vergnügen der Welt verzichtet. Nur den Ring muß er noch gewinnen! 

Elsa von Brabant

 

Der Ritter, der Elsa beschützt und verteidigt, verlangt von ihr, dass sie nicht nach seinem Namen frage. Sie soll ihm ehren, kennen, und lieben, ohne nach seinem verborgenen Namen, nach dem Ursprung seiner Kraft, zu greifen. Nur so kann sie ihm lieben, und nur so kann er sie verteidigen.

1. Der Kreis beginnt

Die Baumeisterin

 

Jetzt hält sie in den eigenen Händen das Wasser und die Erde, aus denen sie geformt wurde. Aus den Elementen baut sie Gestalte, und während sie baut, fließen ihr die drei Farben ihrer Geburt über die Füße und durch die Hände. Was für ein Bauwerk kann sie sich mit diesen Farben errichten!

  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon